Energiespiel 2010

Online und spielerisch das Thema „Zukunft der Energie“ behandeln.Im Unterricht oder zu Hause spielen und lernen.

Aktuelles

Hier erhalten Sie einen plastischen Eindruck, wie das Energiespiel in der Schulpraxis in den Schulen ankommt.

Lernziele und Spielziele

Es gibt in diesem Energiespiel zwei Arten von Zielen:

  1. Spielziele: Ziele, die beschreiben, was der Spieler im Spiel erreichen muss.

  2. Lernziele: Ziele, die beschreiben, was das Spiel bei den Schülerinnen und Schülern bewirken soll.

Aktuelles

Veranstaltungshinweis: Wikipedia Academy
In Anlehnung an das "Wissenschaftsjahr 2010 – Die Zukunft der Energie" befasst sich die "Wikipedia Academy" (19./20.11.2010) mit dem Thema Energie und Energieforschung. Welche Debatten beherrschen Wissenschaft und Öffentlichkeit? Wie wird die Energieversorgung der Zukunft aussehen? Warum ist die öffentliche Verfügbarkeit neutraler Information zur Energieforschung für unsere Zukunft so wichtig?
Weiter Informationen unter: http://www.energiespiel.de/content/wissenschaft-trifft-wikipedia


Die Sieger des Schulduells stehen fest (25. September – 3. Oktober 2010):
Platz 1 mit 400 Euro Preisgeld: Hölderlin-Gymnasium in Heidelberg (Baden-Württemberg)
Platz 2 mit 300 Euro Preisgeld: Gymnasium Miesbach (Oberbayern)
Platz 3 mit 200 Euro Preisgeld: Realschule Althengstett (bei Stuttgart, Baden-Württemberg)


Hier erhalten Sie einen plastischen Eindruck, wie das Energiespiel in der Schulpraxis in den Schulen und bei außerschulischen Aktionen ankommt. In dieser Rubrik stellen wir kurze Berichte und Erfahrungen ein. Kern der Aktionen sind die Modellschulen. Wir besuchten die Schulen im Unterricht, gestalteten eine Doppelstunde oder einen Vormittag, und "spielten" intensiv mit den Kursen und den Klassen.

Eine kleine Statistik jetzt zum Ende des Schuljahrs:

Ca. 17 Schulen aller Schularten setzten das Spiel im Unterricht ein, zum Teil mehrere Male in verschiedenen Stufen. 440 Schülerinnen und Schüler waren dabei bislang involviert.  


Video Kurzeinführung


Testlauf

  • Gymnasium Isny: Test der Beta-Version des Energiespiels im Allgäu (März und April 2010)

Spiele innerhalb des schulischen Unterrichts
Acht Modellschulen probierten das Energiespiel in ihrem Unterricht aus. Hier stellten die Mitarbeiter von Dialogik das Spiel im Unterricht vor, und die Schülerinnen und Schüler spielten alleine oder in Zweiergruppen.

  • Überwaldgymnasium Wald-Michelbach, Kreis-Bergstraße, Hessen (9. Juni 2010)
  • Hohenstaufen-Gymnasium Eberbach, Baden-Württemberg (10. Juni 2010)
  • Realschule Althengstett, Baden-Württemberg (15. Juni 2010)
  • Gymnasium Harksheide Norderstedt, Schleswig-Holstein (23. Juni 2010)
  • Heiligenbergschule, Haupt- und Werkrealschule Heidelberg, Baden-Württemberg (24. Juni 2010)
  • Gymnsium Isny im Allgäu, Baden-Württemberg (2. Juli 2010)
  • St. Raphael Gymnasium Heidelberg, Baden-Württemberg (5. und 6. Juli 2010)
  • Mörike-Gymnasium in Ludwigsburg bei Stuttgart, Baden-Württemberg (8. Juli 2010)

Besuch, Diskussion zu Nachhaltigkeit, und dann das Energiespiel
Darüber hinaus besuchte Dialogik zwei weitere Schulen. Die Klassen diskutierten, wie man in der Praxis Nachhaltigkeit in der Praxis umsetzen kann, und natürlich wurde zum Schluss eine Runde Energetika gespielt.

  • Burg-Gymnasium in Schorndorf, Projekttag, Baden-Württemberg (23. Juli 2010)
  • Albert-Magnus-Gymnasium, Karlsruhe, Baden-Württemberg (26. Juli 2010)

Das Spiel im Praxistest
Zwischen Mai und Juli 2010 setzten weitere Schulen das Spiel entweder in Ihrem Untericht ein, oder die Lehrkräfte spielten selbst, und gaben Feedback an Dialogik zu weiteren Verbesserungen.

  • Realschule Seesen, Landreis Goslar
  • St. Johann Blönried, Aulendorf, Baden-Württemberg
  • Werner-Heisenberg-Gymnasium, Heidelberg, Baden-Württemberg
  • Hölderlin-Gymnasium, Heidelberg, Baden-Württemberg
  • Welfengymnsium, Ravensburg, Baden-Württemberg
  • Albert-Einstein-Gymnasium, Reutlingen, Baden-Württemberg
  • Gymnasium Wendlingen, Baden-Württemberg

Spiel bei Fortbildungen der Lehrkräfte und der Referendare
Wir stellen das Energiespiel interessierten Lehrern bei Fortbildungen und in der Ausbildung vor. 

  • Fortbildungen für Lehrkräfte
  • Fortbildungen bei Referendaren

Außerhalb des schulischen Unterrichts
Auch außerhalb des Unterricht wird das Energiespiel von Schülern und jungen Erwachsenen gespielt.

Spiel auf Tour

  • Naturschutzjugend Baden-Württemberg, Schachen bei Münsingen, Motto "Aufstand", Jugendumweltkongress (3. bis 6. Juni 2010)
  • Mörike-goes-green, Aktionstag von Schülern für Schüler, Esslingen, Baden-Württemberg (17. Juli 2010)

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik "Energiespiel in den Schulen".


DIALOGIK - gemeinnützige Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung mbH