Energiespiel Energetika 2010
Spielaufrufe:
35439
Highscore:
424.521
Energie-Frage der Woche

Wie wird sich die Energieversorgung in den kommenden Jahrzehnten wandeln? (20. Dezember 2010, dlr.de)

Im Wissenschaftsjahr "Die Zukunft der Energie" hat das DLR jede Woche eine Frage zum Thema Energie gestellt. Beantwortet hat sie Wissenschaftsjournalist Jan Oliver Löfken. Im Blog konnten die User Fragen und Kommentare publizieren, auf die wir geantwortet haben. Fast 150 Diskussionsbeiträge, Fragen und Antworten sind so zusammengekommen.

Spielanleitung/Video

In unserem Video Kurzeinführung erfährst du eine Variante, wie du erfolgreich in das Energiespiel starten kannst. Zudem werden die einzelnen Menues vorgestellt. Das Video gibt es als Download, es ist 130 mb groß: energiespiel-start-und-navigation.mov.zip

Tipps: Studium / Ausbildung

Hat dich das vielseitige Thema Energie und Stromversorgung gepackt und interessierst du dich konkret für die Möglichkeiten einer Ausbildung in dem Sektor?
Naturwissenschaftler, Energetika
Hier triffst Du die Energetika-Experten im echten Leben!

Zu jeder Expertin / jedem Experten kannst du dich informieren: Was macht sie/er? / Wie wird man das? / Wo kann man sich ausbilden lassen bzw. studieren? / Welche Jobs gibt es?

Es gibt aber weitaus mehr Berufe im Bereich Energie als die unserer acht Experten aus Energetika. Informiere Dich hier über Berufe, Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten!

Egal, ob Du Dich bereits für ein Studium im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich entschieden hast oder noch völlig unentschlossen bist: Wir zeigen Dir Wege, wie Du die Zukunft mitgestalten kannst.


MINT-Berufe
Ein MINT-Beruf bietet die Chance, unsere Welt in Zukunft ein bisschen besser zu machen – egal ob durch Erneuerbare Energien, Hightech oder Umweltschutz!
MINT
MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – steht für spannende Berufe, Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten mit Zukunftsperspektive. MINT ist in Branchen gefragt und notwendig, von denen man es oft nicht erwartet. Informatiker/innen werden natürlich überall gebraucht, aber wisst ihr, dass zahlreiche Mathematiker/innen bei Banken und Versicherungen arbeiten? Oder dass Ingenieure in 14 verschiedenen Branchen tätig sind? Bei dem Bau einer Windenergieanlage werden beispielsweise sowohl Bauingenieure/innen, Maschinenbauer/innen, Elektriker/innen und Energieingenieure/innen, als auch Werkstofftechniker/innen und Automatisierungstechniker/innen benötigt. Und das sind noch nicht alle Berufe, die für den Bau einer solchen Anlage notwendig sind.

Hinter MINT-Berufen verbirgt sich mehr als nur die Entwicklung von Technologien. Es geht hier vor allem um die Chance, gesellschaftliche Probleme zu lösen. Ingenieure/innen und Naturwissenschaftler/innen können mit ihrem Know-how unsere Zukunft gestalten und nachhaltig beeinflussen.

Sicher findest Du hier einen Beruf, der Dich interessiert. Vielleicht hast Du sogar noch nie von diesem Beruf gehört – schau Dich einfach mal um!

DIALOGIK - gemeinnützige Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung mbH